Aktuelles

aus der Pfarreiengemeinschaft Vöhringen

Wirklich denken und glauben wagen

Pfarrer Daniel Rietzler, unser ehemalige Kaplan und Jugendseelsorger der Diözese Augsburg, macht sich darüber Gedanken, wie ein "Neuanfang aus Corona" gelingen könnte.

» weiterlesen

Dümmer geht nimmer!

So schnell, wie der Zeitgeist Themen diktiert, schwenken auch die Kirchen mit ein. Klima-Göttin-Greta, noch vor Wochen König, Priester und Prophet des Klerus, ist tot - es lebe Corona mit der Heiligen Angela als Erlöserin.

Kommentar vom bekannten Fernsehjornalist und bekennender protestantischer Christ Peter Hahne

» weiterlesen

Auf dem Weg zur Erstkommunion

Seit März konnten sich die Kommunionfamilien nicht mehr in der gewohnten Weise treffen. Dennoch läuft die Vorbereitung weiter mit unseren Erstkommunion-Special. Damit die Kinder auch die Lieder für die Erstkommunionfeier lernen können, wurden Musikvideos zum Mitsingen erstellt. Wir bedanken uns dafür ganz herzlich bei Familie Hauguth!

Ein paar Lieder fehlen noch und wir sind sehr gespannt, wie diese Videos dann aussehen werden. Auf der linken Seite finden sie alle Links zu den Liedern.

» weiterlesen

Beichtgespräche / Seelsorgegespräche

Um den Gläubigen ein Seelsorgegespräch und das Sakrament der Versöhnung spenden zu können, findet beides in einem Raum im Pfarrheim statt, der ausreichend groß ist und in dem der Mindestabstand von 2 Metern problemlos eingehalten werden kann.

» weiterlesen

Sakramente in Zeiten von Corona

Durch die Coronavirus-Pandemie hat sich das kirchliche Leben drastisch verändert. Dadurch sind auch wieder alte Fragen zur Sakramententheologie aufgetaucht, meint Marianne Schlosser. In ihrem Gastbeitrag setzt sie sich intensiv mit der Frage auseinander, welche Bedeutung die Sakramente im Leben der Kirche haben und welche Probleme gerade während der Corona-Krise deutlich geworden sind. Schlosser ist Universitätsprofessorin für Theologie der Spiritualität an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien.

» weiterlesen

Gotteswort vor Ort

Jesu Wort in unserem Ohr: „Was man euch ins Ohr flüstert, das verkündet auf den Dächern!“ (Matthäus 10,27). Das Projekt „Gottes Wort vor Ort“ möchte die Bibel außerhalb von Kirchengebäuden vor Ort neu zu Gehör bringen. Dazu haben Personen in- und außerhalb der evangelischen Gemeinde Bibeltexte ausgewählt und als MP3-Dateien eingesprochen.

Heute liest der katholische Stadtpfarrer Martin Straub aus dem Evangelium nach Johannes aus dem 17. Kapitel.

» weiterlesen

Musikvideo

Die Erstkommunionkinder brauchen noch etwas Geduld bis die Vorbereitung abgeschlossen und die Feier in der Kirche stattfinden kann. Bis dahin wollen wir nicht untätig bleiben.

Wir singen die Lieder, die unsere Glaubensfreude zum Ausdruck bringen.

» weiterlesen

Die Zeichen der Zeit erkennen

Hunger, Kriege, Flüchtlingsdramen, weltweite Corona-Pandemie ... Wo ist Gott, und warum lässte er das alles zu?

» weiterlesen

Fronleichnam - Was wird da eigentlich gefeiert?

Am 60. Tag nach Ostern - am zweiten Donnerstag nach Pfingsten -  feiern die Katholiken Fronleichnam, das "Fest des heiligsten Leibes und Blutes Christi". Doch wissen immer weniger Menschen – seien sie nun getauft oder nicht –, was da eigentlich gefeiert wird. Schlimmer noch: Wenn sie davon hören, dass Brot und Wein zu Leib und Blut Christi werden, dann winken viele ab und bezeichnen es womöglich als "Hokuspokus". Was also hat es damit auf sich, wenn die Christen die wahrhafte Gegenwart des Gottessohns in der heiligen Eucharistie feiern?

» weiterlesen

Bischofsweihe: Ein besonderes Ereignis in unnormaler Zeit - Eine Reportage

Der Tag der Bischofsweihe beginnt mit warten: Es ist rund sieben Minuten vor zehn, es windet und nieselt leicht, die liturgische Prozession zieht vom Dombrunnen zum Bronzeportal am Augsburger Dom und kommt dort erstmal zum Stehen. Um den zu weihenden Bischof Dr. Bertram Meier, die Erzbischöfe Reinhard Kardinal Marx (München) und Dr. Ludwig Schick (Bamberg), den Apostolischen Nuntius für Deutschland, Erzbischof Dr. Nikola Eterović, sowie den Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Dr. Georg Bätzing, haben sich auch ein paar Gläubige mit Sicherheitsabstand und bunten Gesichtsmasken versammelt. Es herrscht Stille und gespanntes Warten. Dann schlägt es endlich zehn und die Prozession setzt sich in Bewegung. Der Gottesdienst kann beginnen und damit auch die Übertragung der Weiheliturgie durch den Bayerischen Rundfunk.

» weiterlesen

Erstkommunion 2020

Die Bibel bezeugt: Jesus Christus ist der Freund der Kinder. Christliche Erziehung will helfen, diese Freundschaft anzunehmen und immer tiefer zu erfahren. Ein einzigartiges Zeichen dieser Freundschaft ist die Gemeinschaft mit Jesus Christus in der Hl. Kommunion.

» weiterlesen

Es gibt Tragödien, die durch keine Ethik zu vermeiden sind

Es widerspricht der Würde des Menschen, ihn darauf zu reduzieren, potentieller Virusträger zu sein, das isoliert werden muss. Der Philosoph Berthold Wald über Tugendethik in Corona-Zeiten - Von Dominik Lusser, Stiftung Zukunft CH

» weiterlesen

Sing mit Nr. 2

„Wo man singt, laß dich ruhig nieder, / Ohne Furcht, was man im Lande glaubt; / Wo man singet, wird kein Mensch beraubt; / Bösewichter haben keine Lieder." Unsere Stimmen sollen nicht verstummen, sie sollen immer Ausdruck unserer Lebens- und Glaubensfreude bleiben. Das neue Mitsing-Video ist die Einladung ein neues Lied zu lernen. Es kommt die Zeit, da wir dieses Lob Gottes gemeinsam im Gottesdienst singen.

» weiterlesen

Video-Hit der Pfarreiengemeinschaft

Wir sind froh und glücklich, dass wir uns wieder in unseren Kirchen zum gemeinsamen Gebet treffen können. Wie so eine Freude aussehen kann, zeigt uns der Video-Hit aus Bellenberg.

Vielleicht haben Sie auch eine schöne Viedo-Idee, über die wir uns alle freuen können?

» weiterlesen

Die Krise überwinden

Die Welt und die Kirche befinden sich in einer schwierigen, aber auch konfusen und schwer durchschaubaren Lage. Aus aller Mund ist das Wort „Krise“ zu hören. Zu Recht wird gesagt, dass in jeder Krise eine Chance steckt. Das ist wahr. Aber in jeder Krise stecken auch Gefahren.

Wir brauchen alle im Wirrwarr unserer Zeit Orientierung. Diese gibt uns der Glaube. Je besser wir ihn kennen und leben, umso mehr können wir anderen Orientierung auf dem Glaubens- und Lebensweg geben.

» weiterlesen

Maiweg durch Bellenberg

Wir laden Sie ein, sich im Monat Mai auf den Weg zu machen, um betend die 14 Feldkreuze in Bellenberg aufzusuchen.

An jedem Feldkreuz finden Sie ein Bild der Gottesmutter Maria mit einer kurzen Beschreibung des jeweiligen Wallfahrtsortes und anregende Gedanken. Der gesamte Pilgerweg umfasst 14 Feldkreuze und 2 Stationen und erstreckt sich über eine Länge von knapp 9 km.

Sie haben die Möglichkeit, den Weg abzukürzen bzw. in Etappen zu gehen. Sie finden zu Beginn in der Pfarrkirche "Unsere liebe Frau vom Rosenkranz" eine Wegbeschreibung. Der Weg ist durchgängig gekennzeichnet und ein Plan ist auf der Homepage der Gemeinde Bellenberg zu finden.

Wir wünschen Ihnen, daß Sie unterwegs erfahren, daß Sie nicht alleine gehen, sondern an der Hand Mariens, die Sie zu Jesus führt!

» weiterlesen

„Johannes Paul der Große und die Kunst des Sterbens“

Ein Todesvirus mit einem Durchmesser von 120 Nanometern ist zum ultimativen Schrecken der bewohnten Erde geworden, für eine Plage, wie die Welt sie nie gesehen hat. Ein Nanometer ist der millionste Teil eines Millimeters, unvorstellbar klein. Und unvorstellbar groß ist die Bedrohung, mit der im Jahr des Herrn 2020 dieser unsichtbare Virus die Menschheit heimsucht, die vor einem Jahr den Brand der Notre-Dame von Paris noch fassungslos wie ein Menetekel zu lesen versuchte, wie eine kosmische Schrift an der Wand. Das erste Mal, dass die ganze Erde im neuen Jahrtausend gleichzeitig in Bann geschlagen wurde, war der 11. September 2001, als Kommandos der Al Khaida die Weltmacht der U.S.A. in New York und Washington mit voll besetzten Passagiermaschinen angriffen, die sie vor den Augen aller Welt in das World Trade Center und das Pentagon lenkten.

» weiterlesen

"Hier ist der Kompass verloren gegangen"

Die Covid-19-Massnahmen seien "von schweigender Mehrheit hingenommen worden, ohne dass ein gründliches Hinterfragen stattgefunden habe. Doch die Freiheit ist eine Tochter des Christentums."

Gastkommentar von Martin Grichting/Neue Züricher Zeitung

» weiterlesen

Der Mariathon 2020

Die Corona-Krise hat uns alle aus der Bahn geworfen. Das ist schlimm genug. In vielen Ländern dieser Erde, besonders in Afrika, wird sie erst richtig beginnen. Dort gibt es aber, anders als bei uns, kaum Schutzmöglichkeiten. Ein Beispiel: In Malawi stehen bei einer Bevölkerung von 18 Millionen Menschen nur vier Beatmungsgeräte zur Verfügung. Unsere Hörer kennen den jährlichen Spendenmarathon für afrikanische Radios zu Ehren der Gottesmutter Maria, genannt „Mariathon“. Viele freuen sich darauf – wir auch. Doch wenn wir unter erschwerten Bedingungen starten müssen – keine Gäste aus Afrika, keine Ehrenamtlichen zur Mithilfe in Balderschwang – kann uns das überhaupt gelingen? Sicherlich wird der Mariathon des Jahres 2020 anders sein als im letzten Jahr. Doch er wird stattfinden.

Wir richten uns darauf ein, unsere afrikanischen Gäste zuzuschalten. Gerade jetzt brauchen sie unsere Hilfe mehr denn je. Viele Hörer haben in den zurückliegenden Wochen radio horeb erstmals oder wieder neu entdeckt und sind dafür außerordentlich dankbar. Machen wir deshalb dieses Geschenk auch großen afrikanischen Nationen. Gerade in Bürgerkriegsgegenden ist ein Radio dieser Art vielleicht die einzige Chance auf nachhaltigen Frieden, weil es die Herzen der Menschen erreicht und dort der Frieden beginnt.

CV dient oft als Abkürzung für Coronavirus. Eine Zuhörerin sah darin aber auch die Anfangsbuchstanden für „Christus Vincit“ – Christus siegt. Der Herr ist der Sieger über Sünde, Tod und jede Macht der Finsternis. In dieser Zuversicht des Glaubens
grüße ich Sie herzlich.

Ein herzliches Vergelt‘s Gott für Ihr Gebet und Ihre Spende!
Ihr Pfarrer Dr. Richard Kocher & das Team von radio horeb

» weiterlesen

Bischofsweihe: Neuer Termin am 06. Juni

Der Termin für die Weihe und Amtseinführung des ernannten Bischofs von Augsburg Dr. Bertram Meier stand längst fest: Sie hätte am 21. März stattfinden sollen. Doch dann kam die Corona-Pandemie und die Bischofsweihe musste verschoben werden. Jetzt gibt es einen neuen Termin: Samstag, 6. Juni, um 10.00 Uhr im Hohen Dom zu Augsburg.

» weiterlesen