Tipps für Kinder

Liebe Kinder,

es sind besondere Zeiten, in denen wir leben. Wir können momentan nicht mehr sonntags zusammenkommen, um miteinander Gottesdienst zu feiern. Das ist sehr schade!  Es ist jetzt die Zeit, zuhause miteinander zu beten und Gottesdienst zu feiern.

Auch in Zeiten von Corona machen wir uns mit Jesus auf den Weg, begleiten ihn auf seinem Kreuzweg, freuen uns über das Osterfest und leben mit Jesus.

Dazu haben wir Anregungen zusammengestellt. Es beinhaltet kurze Impulse und kleine Aktivitäten. Für den kleinen Minigottesdienst sucht euch einen schönen Ort, an dem ihr ihn feiern möchtet. Ihr könnt den Wohnzimmertisch frei räumen oder am Esstisch sitzen. Vielleicht habt ihr ein Kreuz daheim, das ihr in die Mitte legt oder stellen könnt. Daneben könnt ihr eine Kinderbibel legen oder eure Eltern drucken die Texte einfach aus. Eine Kerze braucht ihr auch noch.

Wenn ihr  die einzelne bibelgeschichten mit Playmobil- oder Legofiguren nachstellt, macht es euch vielleicht besonderen Spaß und das Geschehen wird lebendig, probiert es einfach aus.

Liebe Grüße!

Euer Kindergottesdienstteam

Pfarri, das Faultier

Wäre es nicht schön, den Kindern zu zeigen, dass sie einen Beschützer haben? Einen Helfer? Einen Schutzengel? Der sie auf ihrem Lebensweg begleitet. Immer gut auf sie aufpasst. Acht gibt, damit sie sich nicht in Gefahr begeben. „Ja, das wäre schön“, hat sich Pfarri, das Faultier, gedacht. Er hat sich nun mächtig ins Zeug gelegt und seinen ersten Beitrag erstellt: verschiedene Anleitungen für den Schutzengel Harry und die Schutzengeline Susi. Die beiden gibt es zum Ausmalen oder zum Basteln.

Schutzengel basteln

Bastelanleitung

„Hey du! Ich bin´s der Pfarri, das Kinderfaultier. Ich war mächtig fleißig und habe mir was mega Cooles für dich ausgedacht. Eine Bastelanleitung. Für deinen persönlichen Schutzengel. Schau mal, das ist der Schutzengel Harry und seine Freundin Schutzengeline Susi. Schick oder? Also ich find, so ein Schutzengel, der ist supi. Er passt immer gut auf dich auf. Hält seinen Flügel über dich drüber, damit dir nichts passiert. Hat ein Auge auf dich, auch, wenn du Blödsinn anstellst. Und er beschützt dich. Ich hab auch so einen Schutzengel. Den Rudi. Der fliegt immer überall mit hin. Und ich muss sagen, ich bin sehr zufrieden mit dem Rudi. Darum kann ich dir nur empfehlen, dir auch so einen Schutzengel zuzulegen. Du kannst ihn in deinen Geldbeutel stecken. Oder auf deinen Schreibtisch legen. In Folie einlaminieren und an deine Büchertasche hängen. Oder du verschenkst ihn. An deine Mama, deinen Papa, einen Freund, eine Freundin.“

Dann starten wir mal durch. Du brauchst für den Schutzengel: eine Schere, eine Nagelschere, einen Bleistift, einen dünnen schwarzen Fineliner, Karton und farbigen Tonkarton, einen Kleber, evtl. Engelshaar oder Watte

  1. Sodala, los geht’s: Schnapp dir deine Schere und schneide die einzelnen Schablonenteile von Schutzengeline Susi und Schutzengel Harry aus. (Bauch, Flügel, Kopf, Hände, Füße, Haarfrisuren)
  2. Nimm die Schablonenteile und lege sie auf einen etwas stärkeren Karton. Jetzt brauchst du deinen Bleistift. Mit ihm umrandest du flugs die Schablonen und schneidest sie nacheinander aus dem Karton aus. Wenn du der ultimative Mega-Checker, die ultimative Mega-Checkerin bist, dann kannst du die Hände, die Beine und die Haarfrisuren mit einer Nagelschere noch ein bisschen feiner ausschneiden. Uui sehr hübsch.
  3. Jetzt legst du die Schablonen auf einen farbigen Tonkarton. Nimm einfach den, der dir am besten gefällt. Mein superguter Pfarri-Fauli-Tipp für dich: Du kannst den Engelsbauch zum Beispiel aus rotem Tonkarton machen. Die Flügel aus blauem Tonkarton und den Kopf aus weißem Tonkarton. Dazu brauchst du deinen Bleistift. Fahre damit um die Schablone herum.  
  4. Wunderbärchen, jetzt schneidest du die Engelsteile aus.
  5. Aufgemerkt: An fast jedem Engelsteil befindet sich ein kleines Dreieck oder Rechteck. Das hast du bestimmt schon entdeckt. Schmiere es auf der Vorderseite mit Kleber ein und klebe den Engelsbauchs darauf. Vorsichtig, das pappt ganz schön. Wenn du den Kopf angeklebt hast, kannst du eine passende Frisur auswählen. Möchtest du lieber Schutzengeline Susi basteln? Dann nimm die Zöpfe, die du aus Tonkarton ausgeschnitten hast. Streiche das kleine Rechteck, das unten an den Zöpfen dranhängt vorne dick und fett mit Kleber ein und klebe den Kopf auf das Rechteck. Wenn du Harry basteln willst, dann schnapp dir seine coole Stylerfrisur und mache mit ihr das Gleiche. Dir gefallen die Frisuren nicht? Ja, wie? Ok, du kannst stattdessen auch goldenes Engelshaar oder Watte verwenden. Supi, jetzt hast du es schon fast geschafft.
  6. So mein Freund, zum Abschluss noch eine phänomenale Pfarri-Fauli-Idee: Bestimmt willst du deinen Schutzengel von beiden Seiten anschauen und er auch von der Rückseite hübsch aussehen. Darum musst du nochmal ran. Schneide die folgenden Teile ein zweites Mal aus: Engelsbauch, Kopf und Arme.
  7. Kleber, du brauchst den Kleber! Weil du jetzt den frisch ausgeschnittenen Engelsbauch mit Kleber eincremen muss. Oh, wie das pappt, iih. Klebe ihn auf die Rückseite von Engelsbauch 1. Und mache jetzt das Gleiche mit dem Kopf und den Armen.
  8. Wäre vielleicht noch ganz schick, wenn dein Engel etwas sehen könnte. Dann hol dir mal deinen dünnen schwarzen Fineliner und male deinem persönlichen Schutzengel ein Gesicht. Geschafft. Darf ich vorstellen? Dein persönlicher Schutzengel!

Alles in einem - Basteln und Spielen

Man nehme einen alten Schuhkarton, etwas gemustertes Geschenkpapier, ein hübsches Schleifenband und buntes Tonpapier. Und schon ist es fertig – das eigene Theater.

Basteln ist kreativ. Basteln macht Spaß. Basteln ist meditativ. Doch, wenn das Kunstwerk der Kleinen fertig ist, liegt es oft im Eck. Weil die Wände schon voll tapeziert sind, mit selbstgemalten Bildern, Löwen aus Tonkarton, ausgesägten Autos aus Holz.

Bei der „Bühne aus dem Karton“ ist das anders. Sie verbindet Basteln mit Spielen. Wenn sie fertig geklebt ist, haben die Kinder ihr eigenes, kleines Theater. Sie können in Fantasie schwelgen, sich Geschichten ausdenken. Den steifen Pappfiguren Atem einhauchen, sie zum Leben erwecken. Sie können Regisseure werden oder Schauspieler. Und sie können ihr eigenes Theaterstück aufführen. Auf den Bretter, die die Welt bedeuten.

Bühne aus dem Karton

Bastelmaterial:

Schuhkarton

Fotokarton

Marker

Cutter

Geschenkpapierreste

Goldpapier

Schere

Stift

Bau dir ein Theater! Ein Schuhkarton eignet sich perfekt für eine kleine Bühne, auf der du deine Figuren spielen lassen kannst. Welche Abenteuer erleben das Einhorn und die Prinzessin in deinem Stück?

  1. Zeichne deine Figuren auf Fotokarton und schneide sie aus.
  2. Welches Geschenkpapier passt wohl am besten zum Einhorn, zur Prinzessin?
  3. Klebe die Figur auf das ausgewählte Papier. Beklebe beide Seiten der Figur.
  4. Natürlich kannst du die Figuren noch verzieren …
  5. Schneide mit dem Cutter drei Rillen in den Deckel. Lass dir dabei von einem Erwachsenen helfen!
  6. Auffällige Schrift einfach mit einem Marker übermalen.

 

Das Stück

Die Prinzessin ist mit ihrem Einhorn im tiefen Wald unterwegs auf der Suche nach dem verzauberten Prinzen.

à Deckel drehen! Wenn du beide Seiten unterschiedlich beklebst, werden z. B. aus zwei Bäumen die Felsen einer Höhle.

... nachdem die Prinzessin die drei Aufgaben erfüllt hat, verwandelt sich das Ungeheuer wieder in den Prinzen.

 

Rezept aus: www.spatz-heft.de, Februar 2019; Idee, Geschichte und Fotos: Gabi Scherzer, www.gabi-scherzer.de; Illustrationen: Liliane Oser; © Don Bosco Medien GmbH; In: Pfarrbriefservice.de

Ehe- und Familienseelsorge

Die Ehe- und Familienseelsorge hat Ideen und Anregungen erarbeitet und stellt diese zur Verfügung.

Außerdem finden Sie auch Links zu Angeboten und Ideen von Pfarreien und Pfarreiengemeinschaften und anderen Fachbereichen.

Wir wünschen Euch viel Kreativität, Gesundheit und Geduld miteinander.

Weiterführende Links

Sami und die Erdbeeren

Psychohygiene

Sehr geehrte Damen und Herren,

für die Coronakrise hat das Bistum Augsburg für verschiedene Zielgruppen (Alleinstehende, Paare, Familien, Jugendliche) eine Psychoedukation entwickelt und zusammengefasst.

Psychoedukation im Kontext von Corona nimmt die momentanen Ängste und Sorgen der Menschen in den Blick.
Sie soll für den nun neu entstandenen, oftmals belastenden Alltag eine Bewältigungshilfe sein und gibt Bewältigungsstrategien für bestimmte Brennpunkte.

www.notfallseelsorge-augsburg.de